Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Nikkei klettert über 17.000 Punkte

Nach schweren Verlusten in der vergangenen Woche legt der Nikkei heute kräftig zu. Die Konjunktur in den USA zieht kräftig an. Und der Yen verliert an Wert, was die Exporteure freut. Sony-Aktionäre können sich freuen.
19.01.2015 Update: 19.01.2015 - 08:28 Uhr
Börsentafel in Tokio: Der Nikkei kann wieder zulegen. Quelle: ap

Börsentafel in Tokio: Der Nikkei kann wieder zulegen.

(Foto: ap)

Positive Vorgaben aus den USA haben der Tokioter Börse zu Wochenbeginn Auftrieb verliehen. Die Gewinne an der Wall Street im Zuge ermutigender Konjunkturdaten hätten die Stimmung nach den jüngsten Kursverlusten aufgehellt, sagten Händler. In China wurden hingegen am Montag heftige Verluste verbucht. Grund dafür war das Verbot bestimmter Finanzprodukte, die in den vergangenen drei Monaten für exzessive Marktspekulationen verantwortlich gemacht wurden. Der MSCI-Index asiatischer Werte ohne Japan tendierte 0,35 Prozent tiefer.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Tokio - Nikkei klettert über 17.000 Punkte
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%