Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Nikkei schließt unter 9000 Punkten

Belastet von der Furcht vor einer globalen Konjunkturflaute sind die Aktienmärkte in Fernost mit Verlusten in die neue Handelswoche gestartet. In Tokio fiel der Nikkei unter 9000 Punkte.
09.07.2012 - 09:14 Uhr
Passanten gehen an der Anzeigentafel der Börse Tokio vorbei. Quelle: dapd

Passanten gehen an der Anzeigentafel der Börse Tokio vorbei.

(Foto: dapd)

Tokio Nach dem enttäuschende US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag schürte am Montag auch die sinkende Inflationsrate in China die Angst der Anleger, dass der Weltwirtschaft die Puste ausgeht. Investoren blickten zudem mit banger Hoffnung auf ein Treffen der Eurofinanzminister am Nachmittag und scheuten deshalb das Risiko. Schließlich überbaten sich die Themen in Brüssel schon im Vorfeld förmlich an Brisanz: Sie reichen von einer Reform der Bankenaufsicht über die Verwendung von Geld aus den Rettungsfonds EFSF und ESM, Hilfen für Spanien und Zypern bis hin zur Lage im hoch verschuldeten Griechenland.
Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index schloss 1,4 Prozent im Minus bei 8896 Zählern. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 1,0 Prozent auf 763 Punkte. Auch die Börsen in Hongkong, Shanghai, Singapur und Korea büßten jeweils mehr als ein Prozent ein, nur in Taiwan fielen die Verluste etwas milder aus.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%