Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Notenbankchef jagt Aktien in die Höhe

Der Chef der japanischen Notenbank hat den Aktienkursen in Japan den nächsten Höhenflug beschert. Der Nikkei-Index erreicht fast 11.000 Punkte - so viel wie seit fast drei Jahren nicht mehr.
15.01.2013 Update: 15.01.2013 - 08:28 Uhr
Der japanische Notenbankchef Masaaki Shirakawa lockert die Geldpolitik in Japan. Quelle: Reuters

Der japanische Notenbankchef Masaaki Shirakawa lockert die Geldpolitik in Japan.

(Foto: Reuters)

Tokio Der Tokioter Aktienmarkt hat sich am Dienstag dem negativen Trend der meisten anderen asiatischen Börsen entziehen können und ist auf den höchsten Stand seit April 2010 geklettert. Die Anleger setzten darauf, dass die japanische Zentralbank die heimische Wirtschaft schon bald mit weiterem Geld ankurbeln könnte.

An anderen wichtigen asiatischen Börsenplätzen wie Südkorea, Hongkong und Taiwan gaben die Kurse indes überwiegend nach. Der Euro präsentierte sich in Fernost robust mit Kursen von rund 1,3360 Dollar nach rund 1,3380 Dollar am Vorabend in New York.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Tokio - Notenbankchef jagt Aktien in die Höhe
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%