Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Portugals Bankenkrise lässt Nikkei straucheln

Die Sorge um eine portugiesische Bank erfasst die gesamte Finanzwelt. Nachdem die Wall Street mit einem Minus aus dem Donnerstag gegangen war, gab der Nikkei ebenfalls nach. Gegen den Trend lag Canon im Plus.
11.07.2014 Update: 11.07.2014 - 09:38 Uhr
Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. Quelle: ap

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio.

(Foto: ap)

Tokio Die Sorgen um die portugiesische Bank Espirito Santo haben am Freitag auch auf die Aktienkurse in Asien durchgeschlagen. An der japanischen Börse fiel der Nikkei-Index den fünften Tag in Folge und ging mit einem Minus von 0,3 Prozent bei 15.164 Punkten aus dem Handel. Der MSCI-Index für die Börsen der Region ohne Japan verlor rund 0,4 Prozent. Analysten sagten, die Entwicklung in Europa stimme die Anleger vorsichtig, ein größerer Kursrückgang sei aber unwahrscheinlich.

In Tokio legten gegen den Trend die Aktien von Canon um 2,4 Prozent zu. Zuvor hatte die Zeitung "Nikkei" berichtet, der operative Gewinn des Herstellers von Kameras und Bürogeräten sei im Zeitraum von April bis Juni um zehn Prozent auf 110 Milliarden Yen gestiegen. Grund seien starke Kopierer-Verkäufe.

Trotz der Sorgen um die portugiesische Banco Espirito Santo tendierte der Euro kaum verändert bei 1,3602 Dollar, der japanische Yen wurde zur europäischen Gemeinschaftswährung mit 137,75 gehandelt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Tokio - Portugals Bankenkrise lässt Nikkei straucheln
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%