Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Schwache Firmenprognosen drücken Aktien

Japan legt ein milliardenschweres Konjunkturpaket auf. Auf die Stimmung an der Börse drücken dennoch schlechte Unternehmensnachrichten. Auch die Aktie des großen Apple-Konkurrenten Samsung gibt nach.
26.10.2012 Update: 26.10.2012 - 06:46 Uhr
Vor der Börse in Tokio. Quelle: dpa

Vor der Börse in Tokio.

(Foto: dpa)

Tokio Der japanische Aktienmarkt hat am Freitag schwächer tendiert, nachdem er zunächst zwischen Gewinnen und Verlusten pendelte. Hintergrund sind enttäuschende Quartalszahlen und ein schwacher Yen. Die Hoffnung auf eine geldpolitische Lockerung durch die Notenbank stützte die Kurse in Tokio und verhinderte zunächst größere Verluste.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index sank im frühen Handel 0,1 Prozent auf 9043 Punkte und lag nachmittags knapp ein Prozent im Minus. Der breiter gefasste Topix-Index gab anfangs 0,3 Prozent auf 749 Punkte nach. "Die Anleger meinen, dass die Bank of Japan ernsthaft Maßnahmen ergreifen will und dass das positive Folgen für die Währung hat", sagte Naoki Fujiwara von Shinkin Asset Management der Nachrichtenagentur Bloomberg in Tokio. "Doch die Sorge geht um, dass noch mehr Unternehmen ihre Prognosen senken werden."

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Tokio - Schwache Firmenprognosen drücken Aktien
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%