Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Sorge und Zuversicht halten sich die Waage

Die Schuldenkrise in Griechenland macht Anleger vorsichtig, gute Nachrichten aus den USA regen Käufe an. So verzeichnen die japanischen Börsen zum Beginn des Handelstages nur leichte Verluste.
17.06.2011 Update: 17.06.2011 - 08:34 Uhr
Eine Börsenanzeigetafel in Tokio. Quelle: dapd

Eine Börsenanzeigetafel in Tokio.

(Foto: dapd)

Tokio Die Börse in Tokio hat am Freitag angesichts der Unsicherheiten über die konjunkturelle Lage in den USA und der Schuldenkrise in Griechenland schwächer geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte ging mit einem Verlust von 59,88 Punkten oder 0,64 Prozent beim Stand von 9351,40 Punkten aus dem Handel. Der breit gefasste Topix gab um 7,07 Punkte oder 0,87 Prozent auf 805,34 Zähler nach.

Vor allem Standardwerte wie Canon (minus 0,3 Prozent) oder die Papiere des größten japanischen Wohnungsbauunternehmens Sekisui House (minus 5,7 Prozent) zogen die Indizes nach unten. Gebremst wurde die Entwicklung von Schnäppchenjägern, die sich mit Aktien einiger Technologieunternehmen eindeckten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%