Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Starker Yen belastet Exportwerte

Die Kurse an den japanischen Börsen geben am Donnerstag leicht nach. Der starke Yen belastet die Exportwerte. Die Yakult-Aktie bricht um zehn Prozent ein und fällt auf den tiefsten Stand seit vier Wochen.
27.11.2014 Update: 27.11.2014 - 09:03 Uhr
Passant vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: ap

Passant vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio.

(Foto: ap)

Tokio Die Aktienmärkte in Fernost haben am Donnerstag keine gemeinsame Richtung gefunden. In Tokio gaben die Börsen leicht nach. Exportwerte standen hier unter Druck, weil der Yen zum Dollar an Wert gewann. Händler sprachen zudem von Gewinnmitnahmen, nachdem der Leitindex Nikkei seit Ende Oktober ein Fünftel zugelegt hatte. Die Erwartung weiterer Konjunkturmaßnahmen in Europa und China trieb die Börse in Shanghai an. Im Blickpunkt der Ölmärkte stand unterdessen die Entscheidung der Opec-Golf-Staaten vor einem Treffen des Kartells am Donnerstag, ihre Förderquoten nicht zu drosseln. Der Ölpreis gab nach.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Tokio - Starker Yen belastet Exportwerte
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%