Börse Tokio Zinsfantasien sorgen für Auftrieb

Die Hoffnung auf neue Hilfen der großen Zentralbanken für die lahmende Weltwirtschaft haben die asiatischen Börsen angeschoben. Welche Aktien unter diesen Bedingungen punkten konnten - und welche nicht.
Update: 25.04.2013 - 09:07 Uhr Kommentieren
Ein Fußgänger vor einer Börsentafel in Tokio. Quelle: dpa

Ein Fußgänger vor einer Börsentafel in Tokio.

(Foto: dpa)

TokioDer japanische Leitindex Nikkei der 225 führenden Werte gewann 0,6 Prozent auf 13.926 Punkte - das ist das höchste Niveau seit Juni 2008. Der breiter gefasste Topix legte 0,7 Prozent zu auf 1173 Zähler. In Südkorea kletterte der Leitindex ebenso wie der in Hongkong.

Händler begründeten den Aufwärtstrend mit der Aussicht auf eine Zinssenkung der Europäischen Zentralbank. Die Chancen dafür sind gestiegen, nachdem der deutsche Ifo-Index zum zweiten Mal in Folge gefallen ist und damit signalisiert, dass der Aufschwung in Europas größter Volkswirtschaft noch auf wackligem Fundament steht.

Gefragt waren Aktien aus den klassischen Industriezweigen. "Fondsmanager passen ihre Portfolios an, um nicht mehr so technologielastig zu sein", sagte Analyst Yoo Young Kook von Seoul Shares. "Öl- und Chemiekonzerne etwa sind attraktiv, weil ihre Aktien so günstig sind." Mitsui Chemical -Papiere kletterten beispielsweise 4,5 Prozent. Auch die Aktien der Autokonzerne Toyota, Honda und Suzuki gewannen bis zu zwei Prozent.

Im Blickpunkt der Anleger standen Canon -Anteilsscheine, die gegen den Trend um 6,4 Prozent einbrachen. Der Konzern enttäuschte die Anleger mit seiner Gewinnprognose, die unter den Markterwartungen lag. Die Papiere des Konkurrenten Nikon gerieten mit den Abwärtssog und verloren rund 3,7 Prozent.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Börse Tokio: Zinsfantasien sorgen für Auftrieb"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%