Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börsen Asien Asiatische Investoren bleiben nervös

An den asiatischen Aktienmärkten hält die Verunsicherung nach dem Börsencrash in China weiter an. Die chinesische Notenbank sowie die Kapitalmarktaufsichtsbehörde CSRC können die Kurse jedoch stabilisieren.
05.01.2016 Update: 05.01.2016 - 08:41 Uhr
Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. Quelle: dpa
Aktienkurse in Tokio

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio.

(Foto: dpa)

Bangkok Nach den heftigen Verlusten am Montag haben die Börsen in Asien am Dienstag ihre Talfahrt gestoppt. Der Handel bleibt jedoch äußerst volatil: Die chinesische Notenbank sowie die Kapitalmarktaufsichtsbehörde CSRC halfen, die Preise zu stabilisieren. Kurz nach dem Handelsstart waren die Kurse zunächst wieder tief abgesackt.

Der wichtige China Security Index 300 (CSI 300) schloss am Dienstag auf 3.479 Punkten um 0,3 Prozent im Plus. Zuvor war er kurzzeitig um fast drei Prozent eingebrochen. Der Index beinhaltet die 300 größten Aktien, die in Shanghai und Shenzhen gelistet sind. Der Shanghai Composite gab um 0,3 Prozent auf 3288 Zähler nach. In Tokio fiel der Nikkei-Index um 0,4 Prozent auf 18.374 Punkte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börsen Asien - Asiatische Investoren bleiben nervös
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%