Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börsen Asien Stärkerer Yen drückt Stimmung in Japan

Die Börse in Tokio ist mit Verlusten in die neue Woche gestartet. Die wichtigen Indizes Nikkei und Topix geben im Vormittagshandel am Montag nach. Der stärkere Yen macht Exportunternehmen zu schaffen.
Update: 30.01.2017 - 09:26 Uhr Kommentieren
Vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: AFP
Tokio

Vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio.

(Foto: AFP)

Tokio Der japanische Aktienmarkt hat am Montag Verluste verzeichnet. Der Tokioter Leitindex Nikkei mit seinen 225 führenden Werten schloss 0,5 Prozent niedriger bei 19.365 Punkten. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans gab 0,4 Prozent nach. Die Märkte unter anderem in Hongkong und Shanghai blieben geschlossen. Die australische Börse gab 0,9 Prozent nach, der Aktienmarkt in Neuseeland büßte 0,7 Prozent ein.

Aktien exportorientierter Unternehmen gaben angesichts eines etwas stärkeren Yen-Kurses nach. Nach den von US-Präsident Donald Trump angeordneten Einreiseverboten für Bürger einiger muslimischer Länder nutzten Anleger die japanische Währung als sicheren Hafen. Zugleich zeigten sie sich besorgt, dass die Maßnahmen auf einen protektionistischeren Kurs Trumps hindeuten könnten.

Finanzwerte verloren nach etwas schwächer als erwartet ausgefallenen US-BIP-Daten. Händlern zufolge nahmen Investoren nach den Hochständen der vergangenen Woche auch Gewinne mit.

Der Euro legte zum Dollar leicht zu. Er wurde mit 1,0716 Dollar 0,2 Prozent höher als am Freitag gehandelt. Zum Yen notierte die US-Währung 0,4 Prozent niedriger bei 114,60 Yen. Der Schweizer Franken wurde mit 0,9979 Franken je Dollar und 1,0692 Franken je Euro gehandelt.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Börsen Asien: Stärkerer Yen drückt Stimmung in Japan"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote