Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börsen Asien Starker Yen und Nordkorea-Krise drücken Nikkei-Index

Am Samstag ist Feiertag in Nordkorea. Experten befürchten, dass die Führung in Pjöngjang diesen zu einem neuen Raketentest nutzen könnte. Das drückt in den Börsen in Asien auf die Stimmung.
08.09.2017 Update: 08.09.2017 - 08:41 Uhr
Passantin vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: AP
Tokio

Passantin vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio.

(Foto: AP)

Tokio Die Börse in Tokio wurde am Freitag von Sorgen vor einem erneuten Raketentest Nordkoreas belastet. Das international weitgehend isolierte Land kündigte „machtvolle Gegenmaßnahmen“ an wegen der Bemühungen der USA, neue Sanktionen durchzusetzen. „Es ist schwer, jetzt Aktien zu kaufen“, sagte der Anlageexperte eines japanisches Versicherungskonzerns. Samstag ist ein wichtiger Feiertag in Nordkorea – das Land feiert seinen Unabhängigkeitstag. Experten zufolge könnte dieser zu einem neuen Raketentest genutzt werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börsen Asien - Starker Yen und Nordkorea-Krise drücken Nikkei-Index
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%