Börsen Asien Uneinheitliche Tendenz

Der letzte Monat des Jahres hat an der Tokioter Börse mit Pluszeichen begonnen. Händler erklärten die Gewinnen mit guten Zahlen aus den Sektoren Öl, Stahl und Maschinenbau. Die Aktie von Sharp legte deutlich zu.
Update: 01.12.2017 - 08:36 Uhr Kommentieren
Vor einem Börsenvideofenster in Tokio Quelle: AP
Japan

Vor einem Börsenvideofenster in Tokio

(Foto: AP)

TokioDie asiatischen Börsen haben zum Wochenschluss keine einheitliche Richtung eingeschlagen. Auf die Stimmung drückte die verschobene Senatsabstimmung über die US-Steuerreform. Auftrieb gaben hingegen Kursgewinne aus den Sektoren Öl, Stahl und Maschinenbau. Sie hievten den japanischen Nikkei-Index 0,4 Prozent ins Plus auf 22.819 Punkte. Damit stieg er den dritten Tag in Folge. Der breiter gefasste Topix kletterte um 0,3 Prozent auf 1796 Zähler.

Bei den Einzelwerten sprangen die Aktien von Sharp 7,9 Prozent in die Höhe. Der Elektronikkonzern hatte mitgeteilt, dass seine Anteilsscheine vom 7. Dezember an wieder in der ersten Sektion der Tokioter Börse gehandelt würden. Die übrigen asiatischen Handelsplätze traten mehr oder weniger auf der Stelle. Die Sorge über ein sich abschwächendes Wirtschaftswachstum lastete in China auf den Kursen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Börsen Asien: Uneinheitliche Tendenz"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%