Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börsen in Asien Starker Yen belastet den Nikkei

Die Anleger in Japan warten auf Details zur künftigen US-Politik. Trumps Aussage, er sei besorgt über die Dollar-Stärke, kommt im Vormittagshandel nicht gut an. Bankenaktien folgen den US-Vorgaben und fallen.
18.01.2017 - 04:37 Uhr
Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. Quelle: AFP
Aktienkurse in Japan

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio.

(Foto: AFP)

Tokio Ein kräftiger Anstieg des Yen hat die Aktienmärkte in Tokio am Mittwoch belastet. Investoren hielten sich zudem vor der Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump zurück.

Vor allem die Aussagen Trumps, wonach er besorgt über die Dollar-Stärke sei, drückten auf die Stimmung, sagte Masahiro Ichikawa, Stratege bei Sumitomo Mitsui Asset Management. Die Investoren warteten nun auf Details zur künftigen US-Politik.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index fiel zeitweise auf den niedrigsten Stand seit dem 9. Dezember und notierte am Mittag noch 0,2 Prozent tiefer bei 18.776 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 0,4 Prozent auf 1503 Zähler.

Insbesondere Bankenaktien gaben nach und folgten damit den Vorgaben aus den USA, wo Anleger Gewinne mitnahmen. So verloren die Mitsubishi UFJ Financial -Titel 1,8 Prozent, die Sumitomo Mitsui Financial -Papiere gaben gut ein Prozent nach.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Mehr zu: Börsen in Asien - Starker Yen belastet den Nikkei
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%