Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börsenaufsicht SEC US-Unternehmen müssen Lohngefälle veröffentlichen

Die US-Börsenaufsicht verlangt mehr Transparenz von Unternehmen: Am Mittwoch hat die Institution eine Reglung umgesetzt, nach der Firmen ab 2017 die Gehaltskluft zwischen Chefs und ihren Mitarbeitern offenlegen müssen.
05.08.2015 - 22:08 Uhr
Die Börsenaufsicht SEC verlangt künftig die Offenlegung der Gehaltskluft zwischen Firmenchefs und ihren Mitarbeitern. So soll der zunehmenden Lohnungleichheit in den USA entgegengewirkt werden. Quelle: ap
US-Börsenaufsicht

Die Börsenaufsicht SEC verlangt künftig die Offenlegung der Gehaltskluft zwischen Firmenchefs und ihren Mitarbeitern. So soll der zunehmenden Lohnungleichheit in den USA entgegengewirkt werden.

(Foto: ap)

Washington US-Konzerne müssen künftig die Gehaltskluft zwischen ihrem Chef und dem Rest der Belegschaft veröffentlichen. Die Börsenaufsicht SEC beschloss am Mittwoch, eine entsprechende gesetzliche Regelung aus dem Jahr 2010 umzusetzen. Die betroffenen Firmen müssen ab 2017 den Mittelwert (Median) der Angestelltenlöhne bestimmen und mit dem Chefgehalt vergleichen. Die Informationen müssen Investoren zugänglich gemacht werden. Betroffen sind große und mittelgroße börsennotierte Unternehmen.

Hintergrund der neuen Regeln ist die Sorge vor einer wachsenden Lohnungleichheit in den USA. Allerdings sind sie sogar in der SEC selbst umstritten. Während Demokraten dafür werben, laufen Republikaner und Wirtschaftsverbände Sturm. Nach ihrer Ansicht bringen die Regeln zu hohe Kosten mit sich. Außerdem hätten die Angaben über die Gehälter nichts mit der finanziellen Lage einer Firma zu tun und könnten Investoren in die Irre führen. Gewerkschafter hatten hingegen beklagt, dass die SEC die Vorschriften nicht schnell genug umsetze.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%