Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Chinas Schuldenproblem Milchpulver statt Geld

Chinas wachsende Schulden gefährden den Aufstieg der zweitgrößten Volkswirtschaft. Manche Firmen zahlen schon in Naturalien. Die Furcht vor einer langen Stagnation geht um – einem „japanischen Jahrzehnt“.
05.06.2017 Update: 06.06.2017 - 10:20 Uhr
Chinas Molkereigigant ist überschuldet, wirtschaftet aber weiter – so wie viele chinesische „Zombie-Firmen“. Quelle: picture alliance / Chang Zhongzh
Werbeplakat von Huishan Dairy

Chinas Molkereigigant ist überschuldet, wirtschaftet aber weiter – so wie viele chinesische „Zombie-Firmen“.

(Foto: picture alliance / Chang Zhongzh)

Peking/London Tauschhandel gibt es in der modernen Geschäftswelt eigentlich nicht mehr. Es sei denn, eine Firma steht mit dem Rücken zur Wand. So wie Chinas Molkereigigant Huishan Dairy. Ende März hatte das Unternehmen einräumen müssen, dass es Kredite nicht mehr bedienen konnte. Daraufhin war der Börsenkurs um 85 Prozent eingebrochen. 3,8 Milliarden Euro an Marktkapitalisierung verpufften. Jetzt versucht das Unternehmen, seine Geschäftspartner mit Milchpulver statt Geld zu bezahlen, wie das Handelsblatt aus Branchenkreisen erfuhr.

Der Rückgriff auf Tauschgeschäfte wirkt wie ein verzweifelter Versuch, über die Runden zu kommen. Seit Wochen stürzen sich chinesische Medien auf den Fall und decken immer mehr Details auf über möglichen Betrug und Veruntreuung von Firmengeldern in Millionenhöhe. Und trotzdem könnte Huishan überleben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Chinas Schuldenproblem - Milchpulver statt Geld
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%