Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Coronakrise Schwarzer Montag an der Mailänder Börse

Nach der Abriegelung von Teilen Norditaliens bricht der Aktienmarkt des Landes ein. Banken leiden besonders unter den Maßnahmen der Regierung.
09.03.2020 Update: 09.03.2020 - 16:14 Uhr
Schwarzer Montag an der Mailänder Börse Quelle: Bloomberg
Mailänder Börse (Archivbild)

Besonders schlecht sah es am Morgen für die italienischen Banken aus.

(Foto: Bloomberg)

Rom Die Kurse an der Mailänder Börse sind zu Wochenbeginn noch stärker eingebrochen als an anderen Handelsplätzen in Europa. Alle Aktien drehten schon am Morgen bis zu zehn Prozent ins Minus. Der Grund sind die Folgen der drastischen Maßnahmen der Regierung in Rom zur Eindämmung des Coronavirus. Italien ist nach China mittlerweile am stärksten von Covid-19 betroffen.

Die italienische Börsenaufsicht Consob erklärte am Montag, dass es trotz massiver Kursverluste keine Notwendigkeit gebe, den Aktienhandel in Italien auszusetzen. Es gebe keine Anzeichen für spekulative Angriffe, heißt es in einer Mitteilung.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Coronakrise - Schwarzer Montag an der Mailänder Börse
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%