Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Crash-Warnung Starinvestor Soros ist besorgt – „Die nächste große Finanzkrise braut sich zusammen“

Ein neuer Crash drohe Europa, glaubt der Devisen-Guru. Seine Warnung kommt an einem Tag, an dem Sorgen wegen eines Italexits an den Nerven der Anleger zerren.
29.05.2018 - 14:55 Uhr
Der 87-Jährige mischt sich noch regelmäßig ins Politik- und Finanzgeschehen ein. Quelle: dpa
George Soros

Der 87-Jährige mischt sich noch regelmäßig ins Politik- und Finanzgeschehen ein.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Star-Investor George Soros glaubt, dass der nächste Crash nicht mehr lange auf sich warten lässt. Eine Dollar-Aufwertung und die damit verbundene Flucht aus Schwellenländern könnten zu einer „großen“ Finanzkrise führen, sagte der 87-Jährige am Donnerstag in Paris.

In Gefahr sieht Soros, der mit Wetten gegen das britische Pfund berühmt wurde, auch die europäische Wirtschaft. So würden das Ende des Iran-Abkommens und die verschlechterten Beziehungen Europas zu den USA die Wirtschaft des Kontinents negativ beeinflussen. Auch rechnet der Investor mit der weiteren Abwertung von Währungen von Schwellenländern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Crash-Warnung - Starinvestor Soros ist besorgt – „Die nächste große Finanzkrise braut sich zusammen“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%