Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dax aktuell Dax schließt leicht im Plus – Varta-Aktie klettert nach Deal mit Porsche auf Rekordhoch

Jeden Rücksetzer am Aktienmarkt betrachten die Anleger als willkommene Kaufgelegenheit. Doch reichen diese Schnäppchenkäufe für höhere Kursziele?
22.06.2021 - 18:03 Uhr Kommentieren
Dax aktuell: Mögliche Einigung im Handelsstreit stützt den Dax Quelle: dpa
Dax-Kurve im Handelssaal in Frankfurt

Die Frankfurter Benchmark hat in diesem Jahr bereits mehrfach eine neue Bestmarke erreicht.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Innerhalb eines Tages hat der deutsche Aktienmarkt sein am vergangenen Freitag gestartetes Projekt Sommerkorrektur vorläufig zu den Akten gelegt. Auch an diesem Dienstag gab es keinen größeren Korrekturbedarf. Der Dax schloss 0,2 Prozent fester bei 15.636 Punkten.

Der heutige Handelstag verlief im Vergleich zu den vorherigen Sitzungen in ruhigeren Bahnen. Martin Utschneider, technischer Analyst der Privatbank Donner & Reuschel, hatte vor dem Handelsstart eine maximale Tagesbandbreite zwischen 15.792 Punkten auf der Ober- und 15.511 Zählern auf der Unterseite erwartet und lag damit richtig.

Den gestrigen Montag beendete der deutsche Leitindex mit einem Plus von einem Prozent und einem Endstand von 15.603 Punkten. Noch am vergangenen Freitag sah es mit einem Schlusskurs von 15.470 Zählern so aus, als ob es eine größere Korrektur geben würde.

Aber die Anleger haben am gestrigen Montag das getan, was sie seit Anfang November, dem Beginn der Impfstoffrally, immer getan haben: Rücksetzer als Kaufgelegenheit angesehen, im Börsenjargon „buy the dips“ genannt. Doch am heutigen Dienstag gab es keine weiteren Anschlusskäufe, die den Dax weiter nach oben getrieben haben. Ein Verhalten, das typisch für die Rally seit einigen Wochen ist.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Sämtliche neue Rekordhochs in den vergangenen Wochen liefen nach demselben Muster ab: Die neuen Bestmarken waren stets eine Einladung zu Gewinnmitnahmen. Nach dem immer noch gültigen Rekordhoch von 15.803 Punkten am Montag vergangener Woche beendete der Dax die Sitzung sogar im Minus. Überzeugungskäufe sehen anders aus.

    Auch die aktuellen Daten der Handelsblattumfrage zeigen, dass die Investitionsbereitschaft der Anleger sogar noch gesunken ist. Der Wert von minus 0,3 zeigt, dass mehr Börsianer verkaufen als kaufen wollen. Woher sollen die Anleger kommen, die den deutschen Leitindex auf neue Rekordhochs treiben sollen? „Für eine grundsätzliche Entwarnung ist es gleichwohl zu früh“, meinen auch die Analysten der Landesbank Helaba in ihrem Kommentar am heutigen Dienstag.

    Solange der Dax aber über der Marke von rund 15.500 Punkten bleibt, müssen sich Anleger keine Gedanken über eine mögliche Sommerkorrektur machen.

    Blick auf Einzelwerte

    Wacker Chemie: Die Aktien profitierten von einem Bericht des US-Magazins „Politico“, wonach US-Präsident Joe Biden über ein Importverbot für Polysilizium aus Chinas Region Xinjiang nachdenkt. Grund seien Menschenrechtsverletzungen. Polysilizium wird in Solarzellen verwendet und Wacker hat zwei Produktionsstätten dafür, eine in Deutschland und eine in den USA. Die Aktie stieg um 5,4 Prozent.

    Varta: Der Batteriekonzern Varta wird den Sportwagenbauer Porsche künftig mit Hochleistungsbatterien beliefern, wie das Handelsblatt aus Branchenkreisen erfuhr. Varta bestätigte auf Anfrage, dass es sich bei dem Kunden für die sogenannte V4Drive-Batterie um Porsche handelt. Zu Details wollte sich das Unternehmen jedoch nicht äußern. Die Aktie legte 6,6 Prozent zu und erreichte mit 146,05 Euro ein neues Rekordhoch.

    Nordex: Eine Kaufempfehlung beflügelte die Aktien, die mit einem Plus von 2,5 Prozent in der MDax-Gewinnerliste vorne lagen. Die Bank Société Générale setzte die Bewertung von „Hold“ auf „Buy“ herauf. Zudem meldete der Windturbinenhersteller einen Auftrag aus Finnland.

    Drägerwerk: Die Aktien von Drägerwerk stiegen um 4,6 Prozent. Der Medizintechnik-Konzern, der auch Beatmungsgeräte herstellt, erhöhte seine Prognose für das Gesamtjahr, nachdem der Auftragseingang in den ersten Monaten 2021 die Erwartungen übertroffen hatte.

    Grandvision: Die Aktien stürzten in Amsterdam um 7,7 Prozent ab. Die 7,2 Milliarden Euro schwere Übernahme der Firma mit der deutschen Optiker-Kette Apollo durch den italienisch-französischen Brillenkonzern Essilor Luxottica droht zu platzen. Nach Angaben eines niederländischen Gerichts hat Grandvision gegen Verpflichtungen aus dem Übernahmevertrag verstoßen, indem es Zahlungen an Ladenbesitzer und Lieferanten ausgesetzt und staatliche Beihilfen beantragt habe, ohne die Zustimmung der Herstellers von „Ray Ban“- und „Oakley“-Brillen einzuholen. Die Papiere von Essilor Luxotticas lagen zwei Prozent im Minus.

    Was die Dax-Charttechnik sagt

    Die Rückeroberung der Marke von 15.500 Punkten am gestrigen Montag ist positiv zu werten. Dieses Level markiert nicht nur die Begrenzung der ehemaligen zweimonatigen Schiebezone: Der Dax hat dort seit April zudem in schöner Regelmäßigkeit wichtige Hochs und Tiefs ausgebildet.

    Die Sitzung am Montag hat aber zwei neue Erkenntnisse gebracht: Das neue Verlaufstief seit dem Rekordhoch am Montag vergangener Woche liegt nun bei 15.309 Punkten. Als Unterstützung hat sich die 50-Tage-Linie erwiesen, die den mittelfristigen Trend vorgibt. Diese Linie verläuft aktuell bei 15.389 Punkten.

    Es gibt aber auch Warnungen. Mehrere technische Indikatoren zeigen Verkaufssignale. „Für eine ernsthafte Korrektur ist aber ein Abgleiten unter die 50-Tage-Linie notwendig“, schreiben die technischen Analysten von HSBC Deutschland.

    Hier geht es zur Seite mit dem Dax-Kurs, hier gibt es die aktuellen Tops & Flops im Dax.

    Startseite
    Mehr zu: Dax aktuell - Dax schließt leicht im Plus – Varta-Aktie klettert nach Deal mit Porsche auf Rekordhoch
    0 Kommentare zu "Dax aktuell: Dax schließt leicht im Plus – Varta-Aktie klettert nach Deal mit Porsche auf Rekordhoch"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%