Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Deutsche Börse

Wichtige Aktienkurse legten in der letzten Woche zu – obwohl sich das Wirtschaftswachstum verlangsamen könnte.

(Foto: AFP)

Dax-Ausblick Anleger bauen auf das Prinzip Hoffnung – doch das ist trügerisch

Die konjunkturellen Aussichten trüben weiter ein – trotzdem klettern die Aktienkurse. Hoffen die Anleger auf die Unterstützung der expansiven Geldpolitik?
08.06.2019 - 18:45 Uhr

Frankfurt Der von US-Präsident Donald Trump immer wieder befeuerte Handelskonflikt mit Ländern aus nahezu jeder Region der Welt hinterlässt bereits konjunkturelle Spuren. Das zeigen die zuletzt schwächeren US-Arbeitsmarktzahlen und auch pessimistischere Wachstumserwartungen etwa der Weltbank.

Dennoch haben führenden Aktienindizes in der vergangenen Woche wie der deutsche Dax und der US-Leitindex Dow Jones deutlich zugelegt. Investoren verlassen sich offensichtlich voll darauf, dass die Notenbanken mit unterstützender Geldpolitik für gute Stimmung an den Börsen sorgen. Da aber positive Nachrichten von den politischen Konfliktherden fehlen, könnte sich das als trügerisch erweisen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%