Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dax-Ausblick Anleger brauchen starke Nerven

Die Kursverluste der vergangenen Woche haben gezeigt, wie sensibel die Börsen derzeit reagieren. Ist die Rally nun vorbei? So weit würden Experten nicht gehen. Was die nächste Woche bringt.
02.05.2015 - 14:10 Uhr
Plötzliche Kurseinbrüche stellen die Nerven vieler Anleger auf die Probe. Quelle: Getty Images
Die Zickzack-Bewegungen des Dax

Plötzliche Kurseinbrüche stellen die Nerven vieler Anleger auf die Probe.

(Foto: Getty Images)

Frankfurt Da sind sie wieder, die bangen Fragen: „War’s das jetzt? Ist die Rally nun vorbei?“ Seit mehr als drei Monaten kannte der Dax quasi nur eine Richtung: nach oben. Doch am vergangenen Mittwoch wurden viele Anleger recht unsanft daran erinnert, dass auch ein Index plötzlich große Verluste verzeichnen kann. Innerhalb weniger Stunden ging es etwa 400 Punkte abwärts, ein Tagesverlust von 3,2 Prozent. Am Ende der durch den Feiertag verkürzten Handelswoche stand der Dax dann bei 11.454 Punkten. Die Angst vor weiteren Rückschlägen dürfte Anleger auch in der kommenden Woche begleiten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%