Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dax-Ausblick Bye, bye Dax 10.000

Die Verschiebung der Zinswende in den USA hat die Stimmung der Anleger deutlich getrübt und die Aktienkurse auf Talfahrt geschickt. Warum positive Impulse auch in der kommenden Woche Mangelware sein könnten.
19.09.2015 - 15:27 Uhr
Die Stimmung hat sich nach der verschobenen Zinswende verschlechtert. Quelle: Reuters
Händler an der Frankfurter Börse

Die Stimmung hat sich nach der verschobenen Zinswende verschlechtert.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Begeisterung sieht anders aus. Mit ihrer Entscheidung, die Leitzinsen bei mickrigen 0,25 Prozent zu belassen, hat die US-Notenbank Fed weltweit für deutliche Kursverluste gesorgt. Während der japanische Nikkei mit einem Minus von etwa zwei Prozent aus dem Handel ging, büßte der deutsche Leitindex Dax sogar mehr als drei Prozent ein und beendete die Handelswoche bei 9.916 Punkten.

Auch der Euro Stoxx 50 verlor am Freitag etwa drei Prozent auf 3.157 Punkte. Die Anleger schließen aus der verschobenen Zinswende vor allem eines: Die Fed hat noch nicht genug Vertrauen in die Stabilität der US-Wirtschaft. Sie setzt den Krisenmodus fort und verstärkt damit die Krisenstimmung an den Märkten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Dax-Ausblick - Bye, bye Dax 10.000
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%