Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dax-Ausblick Das lange Warten auf die Notenbanker

Am Donnerstag ist es endlich soweit. Die US-Notenbank gibt an diesem Tag ihren Zinsentscheid bekannt. Eine Überraschung könnte für Turbulenzen an den Märkten sorgen. Was die Woche den Anlegern sonst noch bringt.
12.09.2015 - 11:56 Uhr
Die Marktteilnehmer warten auf den Zinsentscheid der US-Notenbank am Donnerstag. Quelle: dpa

Die Marktteilnehmer warten auf den Zinsentscheid der US-Notenbank am Donnerstag.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Stunde der Wahrheit naht. Um 20 Uhr am Donnerstagabend deutscher Zeit gibt die US-Notenbank ihren Zinsentscheid bekannt. Anleger warten mit Spannung darauf, ob die US-Notenbanker um ihre Chefin Janet Yellen ihren Leitzins erstmals seit Ausbruch der Finanzkrise 2008 anheben oder sich wegen der Börsenturbulenzen der vergangenen Monate Zeit lassen werden.

Die Mehrheit des Marktes rechnet nicht mit einer Zinswende. Nach einer Umfrage der Agentur Reuters erwarten zehn von 17 befragten Geldhäuser mit einer Zinserhöhung erst im vierten Quartal 2015 oder später. Die Wahrscheinlichkeit einer baldigen Anhebung des Schlüsselsatzes ist aus Marktsicht in den vergangenen Wochen von 60 Prozent auf 40 Prozent gesunken.

„Das aus unserer Sicht das wahrscheinlichste Szenario wäre, dass die Fed die Leitzinsen im Dezember oder Anfang 2016 um einen Viertelprozentpunkt erhöht“, sagt Burkhard Allgeier, Leiter des Portfoliomanagements bei der Privatbank Hauck Aufhäuser. Eine spätere Erhöhung hätte viele Vorteile.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%