Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dax-Ausblick Der Dax lässt es langsam angehen

Fallende Rohstoffpreise und die schwelende Krise an den chinesischen Märkten dürften kommende Woche die Stimmung bei Dax-Anlegern dämpfen. Deutlich abrutschen sollten die europäischen Börsen deshalb aber nicht.
25.07.2015 - 16:03 Uhr
Nachdem er zuletzt stark geschwankt hat, dürfte es der Dax kommende Woche langsam angehen lassen. Quelle: Imago
Schön langsam

Nachdem er zuletzt stark geschwankt hat, dürfte es der Dax kommende Woche langsam angehen lassen.

(Foto: Imago)

Frankfurt Es war kein schöner Wochenausklang für Dax-Anleger: Am Freitag ging der Dax deutlich geschwächt mit einem Minus von 1,4 Prozent bei 11.347 Punkten aus dem Handel. Und so wirklich besser dürfte es in der neuen Woche auch nicht werden. Denn die Sorgen der vergangenen Woche dürften auch in der kommenden Woche dominieren. Börsianer haben vor allem mit zwei Gedanken: den an die fallenden Rohstoffpreise, die schwelenden Krise in China und die anstehende Flut an Quartalsdaten. Alles drei dürfte die Tagestendenzen bestimmen.

Am Freitag fühlten die Anleger eine anhaltende Schwäche der Rohstoffpreise. Der entsprechende Bloomberg-Index lag so tief wie zuletzt vor 13 Jahren. Für den wichtigsten Energierohstoff Öl wurden nur noch 55 Dollar je Barrel gezahlt. Noch vor wenigen Wochen lag der Preis für die rund 159 Liter der Nordseemarke Brent bei knapp 70 Dollar.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%