Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dax-Ausblick Fed spannt Dax-Anleger auf die Folter

Der Handel in Frankfurt wird zur Geduldsprobe. Auch in der kommenden Woche werden keine Neuigkeiten bezüglich des Anleihekaufprogramms der Fed erwartet. Die Spekulationen werden weitergehen.
23.08.2013 - 17:01 Uhr
Händler in Frankfurt werden sich gedulden müssen. Solange von der Fed nichts Neues kommt, dürfte die Konsolidierung anhalten. Quelle: dapd

Händler in Frankfurt werden sich gedulden müssen. Solange von der Fed nichts Neues kommt, dürfte die Konsolidierung anhalten.

(Foto: dapd)

Frankfurt Es gibt spannende Handelstage, an denen sich jede Minute die Nachrichtenlage ändert, an denen wild gekauft und verkauft wird und an denen viel Geld verdient oder verloren werden kann. Die vergangenen Handelstage gehörten nicht dazu. Ja man hatte fast schon den Eindruck verlassen auf weiter Flur zu sein, wenn man sich das Handelsgeschehen angeschaut hat.

Doch was verspricht die kommende Handelswoche? Mehr Dynamik? Mehr Dramatik? Wenn man einen flüchtigen Blick auf die Termine wirft, dann eher nicht. "Der deutsche Aktienmarkt wird seine Sommerkonsolidierung wohl vorerst fortsetzen", sagt Commerzbank-Stratege Andreas Hürkamp. Die Unsicherheit über das weitere Vorgehen der US-Notenbank, Sorgen um die Entwicklung in den Schwellenländer und sinkende Gewinnerwartungen für deutsche Unternehmen dürften seiner Meinung nach belasten. Zwar ist das Interesse der Investoren an den Aktienmärkten in Deutschland und den USA laut Alexander Lukas vom Vermögensverwalter Weberbank grundsätzlich nach wie vor hoch. "Allerdings fehlen derzeit die Impulse."

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%