Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Währung unter Druck

Seit Jahresbeginn hat die türkische Währung rund 50 Prozent gegenüber dem US-Dollar an Wert verloren.

(Foto: dpa)

Dax-Ausblick Keine Entspannung in Sicht – Märkte bleiben im Bann der Türkei-Krise

Der Lira-Verfall und die Strafzollpolitik von Donald Trump setzen die Weltbörsen weiter unter Druck. Ruhe wird wohl vorerst nicht einkehren.
18.08.2018 - 16:57 Uhr

Frankfurt Nur für kurze Zeit schien es, als sei das schlimmste ausgestanden: Am Mittwoch und Donnerstag erholte sich die türkische Lira, nachdem sie Anfang der vergangenen Woche dramatisch eingebrochen war, bis auf den historischen Tiefstand von 7,24 Lira je Dollar.

Die Erholung aber, das zeigte sich bereits am Freitag, ist trügerisch. In den kommenden Tagen steht weitere Unruhe an. Dass die türkischen Börsen in der nächsten Woche wegen des islamischen Opferfestes geschlossen bleiben, dürfte allenfalls etwas Zeit verschaffen. Ruhe wird bei den Investoren aber kaum einkehren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%