Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Devisenmärkte Yen und Franken gefragt

Der Eurokurs hat sich am Mittwoch kaum verändert. Die türkische Lira stieg zunächst gegenüber dem Dollar, büßte die Gewinne im Lauf des Tages aber wieder ein. Gefragt waren dagegen sichere Währungen wie Franken und Yen.
29.01.2014 - 17:24 Uhr
Der Franken stieg zum Euro um 0,3 Prozent auf 1,2229 Franken – er gilt als besonders sicher. Quelle: dpa

Der Franken stieg zum Euro um 0,3 Prozent auf 1,2229 Franken – er gilt als besonders sicher.

(Foto: dpa)

Frankfurt/Main Der Euro hat sich am Mittwoch gegenüber dem Dollar größtenteils um den Vortagesstand bewegt. Am Nachmittag gab er kurzzeitig zum Greenback nach, holte die Verluste jedoch rasch wieder auf. Die europäische Gemeinschaftswährung notierte zuletzt bei 1,3668 Dollar in etwa auf Vortagesniveau.

Abwartend verhielten sich Investoren angesichts der heute endenden US-Notenbanksitzung. Der Offenmarktausschuss der Federal Reserve werde die monatlichen Bondkäufe von derzeit 75 Milliarden Dollar auf jeder Sitzung 2014 um 10 Milliarden Dollar reduzieren und das Stützungsprogramm in diesem Jahr auslaufen lassen, lautet die Medianprognose von Analysten aus einer Bloomberg-Umfrage.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Devisenmärkte - Yen und Franken gefragt
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%