Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 Amazon überholt Alphabet beim Börsenwert

Während Facebook aufgrund der Datenaffäre weiter an Marktwert verliert, steigt Amazon zur Nummer zwei der wertvollsten Unternehmen auf.
20.03.2018 Update: 21.03.2018 - 03:01 Uhr

Drei oder vier? Was macht Jerome Powell?

New York In der Rangliste der wertvollsten börsennotierten Unternehmen hat Amazon die Google-Mutter Alphabet am Dienstag erstmals überholt. Der Online-Händler ist damit hinter Apple das zweitwertvollste Unternehmen der Welt.

Die Amazon-Aktie schloss am Dienstag 2,7 Prozent höher. Damit erreichte der Konzern eine Marktkapitalisierung von 768 Milliarden Dollar. Alphabet verloren dagegen 0,4 Prozent. Der Börsenwert der Google-Mutter sank damit auf 762 Milliarden Dollar. Apple brachte an der Börse zuletzt 889 Milliarden Dollar auf die Waage.

Nach den kräftigen Kursverlusten zum Wochenbeginn hat sich die Wall Street am Dienstag insgesamt leicht erholt. Zu den Gewinnern zählten insbesondere Energiewerte, die von steigenden Ölpreisen profitierten. Das S&P-Branchenbarometer kletterte um 0,8 Prozent.

Erst vor kurzem kürte „Forbes“ den Amazon-Chef zum reichsten Menschen der Welt. Sein Konzern ist auf dem Weg zum wertvollsten Unternehmen. Quelle: dpa
Jeff Bezos

Erst vor kurzem kürte „Forbes“ den Amazon-Chef zum reichsten Menschen der Welt. Sein Konzern ist auf dem Weg zum wertvollsten Unternehmen.

(Foto: dpa)

Auf die Stimmung drückten allerdings erneute Einbußen der von einer Datenaffäre belasteten Facebook-Aktie und die Unsicherheit über die weitere Zinspolitik der US-Notenbank (Fed).

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 - Amazon überholt Alphabet beim Börsenwert
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%