Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Jobdaten und Energie-Aktien belasten Wall Street

Die jüngsten Naturkatastrophen haben den Aufwärtstrend am US-Arbeitsmarkt beendet. Das belastete zum Wochenende die Stimmung an der Wall Street. Etliche Titel gaben nach, den Einzelhändler Costco traf es besonders heftig.
06.10.2017 Update: 06.10.2017 - 22:25 Uhr
An der Wall Street herrschte bei Handelsbeginn keine übermäßige Kauflaune. Quelle: AP
New York Stock Exchange

An der Wall Street herrschte bei Handelsbeginn keine übermäßige Kauflaune.

(Foto: AP)

New York Der erste Rückgang der US-Beschäftigung seit sieben Jahren hat die Stimmung an der Wall Street am Freitag leicht gedrückt. Wegen der Verwüstungen durch die Wirbelstürme „Harvey“ und „Irma“ gingen im September außerhalb der US-Landwirtschaft 33.000 Jobs verloren. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Plus von 90.000 Stellen gerechnet. „So trostlos die Zahl oberflächlich betrachtet ist, sie ändert nichts an der Einschätzung, dass die US-Konjunktur stark ist“, betonte Jacob Deppe, Chef-Händler des Online-Brokers Infinox. „Die Arbeitslosenquote liegt mit 4,2 Prozent auf dem niedrigsten Stand seit Februar 2001, während die Stundenlöhne stark gestiegen sind und damit den Inflationsdruck erhöhen.“ Damit steige die Wahrscheinlichkeit einer baldigen US-Zinserhöhung.

Belastend wirkten sich auch die Kursverluste bei den Energiewerten aus. Der S&P-Energie-Index gab rund ein Prozent nach. Nach wochenlangem Anstieg erwarten Experten einen Rückgang bei den Ölpreisen wegen Gewinnmitnahmen und Sorgen vor einem Überangebot.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Dow Jones, S&P 500, Nasdaq - Jobdaten und Energie-Aktien belasten Wall Street
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%