Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dow, Nasdaq, S&P Ausverkauf an der Wall Street geht weiter

Die US-Börsen geben weiter nach. Ein brisanter Mix aus politischen und Unternehmensmeldungen lässt die Investoren erneut Gewinne mitnehmen. Schon am Mittwoch könnte sich entscheiden, ob die Talfahrt weitergehen wird.
30.01.2018 Update: 30.01.2018 - 23:27 Uhr
Den zweiten Tag in Folge schwächeln die Kurse an der Wall Street. Quelle: AFP
Händler in New York

Den zweiten Tag in Folge schwächeln die Kurse an der Wall Street.

(Foto: AFP)

New York Kleiner Schluckauf oder der Beginn der lang erwarteten großen Korrektur? Die Schwäche an den US-Börsen geht in ihren zweiten Tag und Experten versuchen fieberhaft herauszufinden, ob die Super-Hausse jetzt einen Knacks bekommen hat. Donald Trump könnte es heute Abend mit seiner Rede zur Lage der Nation entscheiden.

Es war ein schwieriger Börsentag. Ankündigungen von Amazon ließen Krankenversicherer und Biotech-Aktien einbrechen. Ermittlungen gegen Krytpobörsen verunsichern die Finanzmärkte, Apple sieht sich nach Medienberichten offiziellen Untersuchungen wegen einer Software, die alte iPhones langsamer macht, gegenüber. Am Mittwoch und Donnerstag werden die großen Techgiganten ihre Quartalszahlen vorlegen.

Der Dow-Jones-Index für 30 Standardwerte schloss am Dienstag mit 26076,89 Punkte um 362,59 Punkte beziehungsweise 1,37 Prozent tiefer. Der S&P-500-Index verlor 1,1 Prozent und rutschte um 31,10 Zähler auf 2822,43 Punkte ab. Der Technologie-Index Nasdaq Composite gab 64,02 Stellen auf 7402,48 Zähler nach, ein Verlust von 0,9 Prozent.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Dow, Nasdaq, S&P - Ausverkauf an der Wall Street geht weiter
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%