Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Finanzmärkte Alles muss raus

Die Euro-Krise schlägt voll auf die Finanzmärkte durch. Der Euro droht unter 1,20 Dollar zu rutschen, die Aktienkurse geben kräftig nach. Am härtesten trifft es die Papiere der Banken. Der Schlussverkauf hat begonnen.
23.07.2012 Update: 23.07.2012 - 17:30 Uhr
Händler an der Börse Frankfurt. Quelle: dpa

Händler an der Börse Frankfurt.

(Foto: dpa)

Am Nachmittag bekommt der Dax einen Schlag und sackt in sich zusammen. Als klar wird, dass auch die New Yorker Wall Street mit Kursverlusten in den Handel starten würde, werfen immer mehr Investoren an den europäischen Börsen ihre Aktien auf den Markt. Der Dax verliert zuletzt mehr als drei Prozent, der Index für europäische Standardwerte, der Euro Stoxx 50, schneidet kaum besser ab. Auch er rutscht mehr als drei Prozent ab.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%