Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Finanzmärkte Anleger ignorieren den drohenden harten Brexit – noch

Noch ignorieren die Aktienmärkte das Risiko eines ungeordneten Ausstiegs der Briten aus der Europäischen Union. Das könnte sich rächen.
16.08.2018 - 20:15 Uhr
Großbritannien könnte die EU am 29. März ohne einen Deal zur Handelsbeziehung verlassen. Quelle: Reuters
Brexit

Großbritannien könnte die EU am 29. März ohne einen Deal zur Handelsbeziehung verlassen.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Die Nerven in Großbritannien liegen gut sieben Monate vor dem Brexit blank. Wenn sich die Briten nach ihrem Ausscheiden aus der EU Ende März 2019 ohne weitere Vereinbarungen auf ihre eigene Lebensmittelproduktion verlassen müssten, wären die Nahrungsvorräte Anfang August nächsten Jahres erschöpft, warnt der Bauernverband.

Die Regierung arbeitet daran, gemeinsam mit dem Handel Vorräte an Lebensmitteln anzulegen. Das gilt auch für Medikamente, Impfstoffe, Medizingeräte und Blutkonserven. Pharmakonzerne wie Sanofi, Astra Zeneca und Novartis füllen ihre Lager in Großbritannien schon jetzt auf.

Die Briten bereiten sich darauf vor, dass sie am 29. März die EU ohne einen Deal zu den Handelsbeziehungen verlassen. Außenminister Jeremy Hunt betonte kurz vor den jetzt laufenden Gesprächen von Regierungsvertretern und Regierungschefs in Brüssel über die künftigen Beziehungen zwischen der EU und Großbritannien, dass sich alle auf die Möglichkeit eines chaotischen Brexits einstellen müssten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Finanzmärkte - Anleger ignorieren den drohenden harten Brexit – noch
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%