Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Frankreich Anleihen nach Macrons Sieg heiß begehrt

Nach dem deutlichen Sieg Macrons bei den Parlamentswahlen gewannen französische Staatsanliehen an Beliebtheit bei Anlegern. Die Renditen gaben infolgedessen nach. Alle Hoffnungen ruhen nun auf den geplanten Reformen.
19.06.2017 - 11:51 Uhr

„Die Franzosen wollen keine Reformen“

Frankfurt Nach dem deutlichen Sieg von Präsident Emmanuel Macron bei den Parlamentswahlen in Frankreich greifen Anleger bei französischen Staatsanleihen zu. Im Gegenzug gaben die Renditen der zehnjährigen Papiere am Montag nach und notierten mit 0,624 Prozent auf dem tiefsten Stand seit knapp drei Wochen. Der Renditeaufschlag, den Anleger für französische Titel im Vergleich zu den zehnjährigen Bundesanleihen zahlen müssen, engte sich auf 35 Basispunkte ein. Das ist nur noch gut die Hälfte dessen, was im Februar bezahlt werden musste, als sich Investoren vor einem Sieg der Euro-kritischen und rechtsextremen Politikerin Marine Le Pen sorgten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%