Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gewinnmitnahmen verhindern weiteren Anstieg Nikkei schließt auf 21-Monats-Hoch

Anleger haben am Dienstag gezielte konjunktursensitive Titel gekauft und damit für eine freundliche Kursentwicklung an der asiatischen Leitbörse in Tokio gesorgt. Der Nikkei-225-Index stieg um 0,8 Prozent auf 11 362 Punkte.

HB TOKIO. Der marktbreite Topix-Index verbesserte sich um 0,8 % auf 1 117 Punkte. Der Standardwerte-Index Topix kletterte damit auf ein neues 21-Monats-Hoch nach den positiven Vorgaben der Wall Street. Gewinnmitnahmen hätten allerdings einen weiteren Anstieg des Marktes verhindert, sagte ein Beobachter. Vor allem die Konsum- und Finanzwerte zeigten sich mit einer schwächeren Tendenz. Doch die verbesserten wirtschaftlichen Aussichten für Japan hätten den Markt weiter gestützt, fügte ein Beobachter hinzu.

Bei den Einzelwerten zeigten sich Einzelhandelstitel mit Aufschlägen, die von einer konjunkturellen Erholung profitieren dürften. Allerdings gaben die Werte im Sitzungsverlauf einen Großteil ihrer Kursaufschläge auf Grund von Gewinnmitnahmen wieder ab.

Ito-Yokado legten um 2,6 % zu, die Titel von Isetan verbesserten sich um 1,9 % und Seven-Eleven Japan schlossen mit einem Plus von 1,1 %. Nippon Telephone & Telegraph gewannen 2,3 %. Der Ausblick des Unternehmens sei positiv aufgenommen worden, hieß es zur Begründung.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%