Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Griechische Börse Anleger misstrauen den Erfolgsmeldungen aus Athen

Griechenland und seine Gläubiger feiern das Ende der Hilfsprogramme. An der Athener Börse bleibt die Stimmung jedoch gedrückt.
10.07.2018 - 18:47 Uhr
Die griechische Regierung muss über Jahrzehnte hinaus Überschüsse erzielen, um ihre Gläubiger zu bezahlen. Quelle: dpa
Athener Börse

Die griechische Regierung muss über Jahrzehnte hinaus Überschüsse erzielen, um ihre Gläubiger zu bezahlen.

(Foto: dpa)

Athen „Es ist geschafft“, stellte Mário Centeno, Chef der Euro-Gruppe, erleichtert fest. Der Athener Finanzminister Euklid Tsakalotos sprach sogar von einem „historischen Moment“. Die Politiker jubelten, als Griechenland Ende Juni mit den internationalen Gläubigern Schuldenerleichterungen ausgehandelt und damit einen entscheidenden Schritt zur Rückkehr an die Finanzmärkte getan hatte.

Die Anleger jedoch bleiben skeptisch. Der Schuldendeal brachte der Athener Börse nicht den erhofften Schub, im Gegenteil: Der Leitindex Athex Composite verlor seither fast drei Prozent. Damit setzt sich die Talfahrt fort. Seit Jahresbeginn gab der Leitindex mehr als acht Prozent ab. Noch 2017 hatte die Athener Börse Anlegern ein Jahresplus von fast 25 Prozent beschert.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%