Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Insiderbarometer Der Handelsstreit sorgt für größere Skepsis an den Börsen

Die Vorstände und Aufsichtsräte kleiner Firmen verkaufen Aktien. Da sich der Handelsstreit verschärft, könnte der Trend auf größere Unternehmen überschwappen.
04.08.2019 - 17:51 Uhr
Wenn Firmenlenker kaufen, schaut die Aufsicht hin. Quelle: dpa
Aktienhändlerin

Wenn Firmenlenker kaufen, schaut die Aufsicht hin.

(Foto: dpa)

Frankfurt Lange Zeit gab es bei den Topmanagern deutscher Firmen am Aktienmarkt einen „Verkäuferstreik“: Nur sehr wenige Führungskräfte trennten sich von den Aktien der eigenen Unternehmen. Doch seit einigen Wochen zeichnet sich eine Trendwende ab. Seit Mitte Juli haben die sogenannten Insider so viele Aktien verkauft wie zuletzt vor über einem Jahr. Gleichzeitig kauften sie weniger Aktien der eigenen Firmen. Ein ähnliches Muster – mehr Verkäufe, weniger Käufe – hatte sich bereits Anfang Juli abgezeichnet.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Insiderbarometer - Der Handelsstreit sorgt für größere Skepsis an den Börsen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%