Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Internationale Marktberichte Hongkong-Börse im Plus - Konjunkturpaket belebt Schanghai

Nach dem Ausverkauf der vergangenen Tage hat die Börse in Hongkong am Freitag mit Gewinnen geschlossen.

HB HONGKONG. Der Hang-Seng-Index stieg um 2,4 Prozent auf 13.542 Punkte. Der H-Index der Aktien vom chinesischen Festland gewann 3,3 Prozent auf 7021 Stellen. Viele Händler zeigten sich optimistisch, dass China den weltweiten Zinssenkungen der vergangenen Tage bald folgen wird. Zu den größten Gewinnern gehörten vor allem Energiewerte, nachdem der Ölpreis wieder anzog. So legten die Aktien von CNOOC um 4,4 Prozent zu.

Die Börse in Shanghai schloss auf einem Vier-Wochen-Hoch und verabschiedete sich mit einem Plus von 3,1 Prozent bei 1986 Zählern ins Wochenende. Für gute Stimmung sorgten hier erneut das von der Regierung in Peking geplante Konjunkturprogramm in Höhe von knapp 460 Milliarden Euro und Hoffnungen auf eine vereinfachte Währungspolitik. So legten unter anderem die Papiere des Bauträgers Vanke um 4,1 Prozent zu.

Startseite
Serviceangebote