Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

KfW-Investbarometer „Unternehmen halten sich mit Investitionen zurück“

Kein Grund für Überschwang: Trotz anziehender Konjunkturdaten werden deutsche Unternehmen ihre Investitionen 2015 nur moderat ausweiten, schätzt die KfW. Schuld daran ist der Ölpreis – und der schwache Euro.
04.05.2015 - 18:09 Uhr
Einmal pro Quartal untersucht die KfW die Investitionsbereitschaft deutscher Unternehmen. Quelle: dpa
KfW-Investbaromenter

Einmal pro Quartal untersucht die KfW die Investitionsbereitschaft deutscher Unternehmen.

(Foto: dpa)

Frankfurt/Main Deutschlands Unternehmen werden ihre Investitionen nach einer Prognose der staatlichen Förderbank KfW in diesem Jahr nur geringfügig ausweiten. Nach dem am Montag in Frankfurt veröffentlichten KfW-Investbarometer bremst die global eher verhaltene Nachfrage in Verbindung mit den fortbestehenden Unsicherheiten in Europa nach wie vor die Bereitschaft der Unternehmen, in neue Maschinen, Geräte oder Fabriken zu investieren.

Daher erwarte die KfW 2015 nur ein kleines Plus von 0,9 Prozent zum Vorjahr. „Die Unternehmen halten sich vorerst mit Investitionen zurück“, sagte KfW-Chefvolkswirt Jörg Zeuner: „Erst wenn der konjunkturelle Aufschwung sich noch weiter gefestigt hat, wird es zu einer Trendwende kommen.“ Dass die Unternehmen ihre Investitionen 2014 um 3,7 Prozent steigerten, lag allein am Auftaktquartal: In den folgenden drei Quartalen sanken die Investitionen jeweils zum vorangegangenen Vierteljahr.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%