Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Leitindex Commerzbank senkt Dax-Prognose auf 13.500 Punkte

Um 500 Punkte haben die Commerzbank-Analysten ihre Prognose für das Jahresendziel des Dax gesenkt. Schuld daran ist auch der drohende Handelskrieg.
13.04.2018 - 14:31 Uhr
Im vergangenen Jahr hatte der Dax 12,5 Prozent zugelegt. Im Januar 2018 erreichte er mit 13.596 Punkten sein vorläufiges Rekordhoch. Quelle: Reuters
Dax

Im vergangenen Jahr hatte der Dax 12,5 Prozent zugelegt. Im Januar 2018 erreichte er mit 13.596 Punkten sein vorläufiges Rekordhoch.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Die Analysten der Commerzbank trauen dem Dax in den kommenden Monaten nicht mehr ganz so viel zu. Sie senkten am Freitag ihr Jahresendziel für den deutschen Leitindex um 500 Punkte auf 13.500 Zähler. „Seit Jahresbeginn haben sich einige Faktoren schlechter entwickelt als angenommen“, erklärte Analyst Andreas Hürkamp am Freitag in einer Kurzstudie. Anlass zur Sorge gebe etwa der schwächere Ifo-Geschäftsklimaindex sowie der vergleichsweise starke Euro. „Zudem hatten wir nicht den drohenden Handelskrieg zwischen den USA und China auf der Rechnung, was den exportstarken Dax besonders belastet.“

Viele Dax-Firmen hätten nur sehr vorsichtige Ausblicke für 2018 gegeben, weshalb die Commerzbank ihre durchschnittlichen Gewinnprognosen nach unten angepasst habe, fügte Hürkamp hinzu. Stützend für die Aktienmärkte könne sich aber auswirken, dass die Europäische Zentralbank (EZB) wohl erst im Herbst 2019 den Leitzins anhebe und die Geldmenge weiter wachse.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%