Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Märkte Börse Euronext kämpft mit technischen Problemen – teils kein Handel

An einigen Börsen Europas startet die Handelswoche mit technischen Problemen. Wann der Handel wieder beginnen wird, steht noch nicht fest.
Kommentieren
Teile des Aktienhandels sowie des Handels mit Anleihen, Bezugsrechten und Zertifikaten sind von den Problemen betroffen. Quelle: AFP
Euronext

Teile des Aktienhandels sowie des Handels mit Anleihen, Bezugsrechten und Zertifikaten sind von den Problemen betroffen.

(Foto: AFP)

ParisDer Handel an einigen Börsen Europas, unter anderem in Frankreich, ist an diesem Montag noch nicht gestartet. Die Mehrländer-Börse Euronext kämpft aktuell mit technischen Problemen. Wann der Handel beginnen werde, blieb offen.

Betroffen sind laut der Mehrländerbörse unter anderem Teile des Aktienhandels sowie des Handels mit Anleihen, Bezugsrechten und Zertifikaten. Die Futures-Märkte für Termingeschäfte (CAC und AEX) würden hingegen normal funktionieren, hieß es. Die Euronext betreibt etwa die Börsen in Brüssel, Amsterdam, Paris und Lissabon.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Märkte: Börse Euronext kämpft mit technischen Problemen – teils kein Handel"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.