Marktbericht Börse New York Dow beendet Handelswoche mit Verlusten

Die US-Börsen haben sich mit deutlichen Verlusten ins verlängerte Wochenende verabschiedet. Wegen schlechter Daten vom Arbeitsmarkt brachen alle drei großen Indizes um mehr als 2,5 Prozent ein. Besonders die Papiere von Exxon, Marriott, Gap, IBM und Apple gerieten unter Druck. Wegen technischer Probleme wurde der Handel am Donnerstag verlängert.
Die Daten zum US-Arbeitsmarkt sorgen für schlechte Stimmung. Quelle: ap

Die Daten zum US-Arbeitsmarkt sorgen für schlechte Stimmung.

(Foto: ap)

HB NEW YORK. Schlechte Nachrichten vom Arbeitsmarkt versetzten den Konjunkturhoffnungen der Anleger einen Dämpfer. Die drei großen Indizes brachen um jeweils mehr als zweieinhalb Prozent ein. Die unerwartet drastische Verschärfung der Lage am amerikanischen Arbeitsmarkt drückte so sehr auf die Stimmung an der Wall Street, dass auch der verbesserte Auftragseingang in der US-Industrie keine Erleichterung bringen konnte. Im Sog des billigeren Rohöls gerieten Energiewerte wie Exxon unter Druck. Die Anleger trennten sich aber auch von der Hotelkette Marriott, dem Modekonzern Gap sowie den Technologieriesen IBM und Apple. Wegen technischer Probleme verlängerte die New York Stock Exchange den Handel um eine Viertelstunde.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%