Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Marktbericht Frankfurt Dax schließt klar im Plus

Die deutschen Aktien haben am Freitag unterstützt von positiven Daten des US-Arbeitsmarkts im Plus geschlossen.

HB FRANKFURT/MAIN. Der Leitindex Dax gewann nach anfänglichen Kursverlusten 1,27 Prozent 5804,92 Punkte. Im Wochenvergleich stieg der Index um rund 80 Punkte. Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es um 0,75 Prozent auf 8350,97 Zähler nach oben. Auch der TecDax schaffte den Sprung ins Plus und zog um 0,52 Prozent auf 722,18 Punkte an.

Die US-Wirtschaft hat im Februar mehr neue Arbeitsplätze geschaffen als erwartet. Die Zahl der Beschäftigten ist nach Angaben des US-Arbeitsministeriums in Washington um 243 000 zum Vormonat gestiegen. Volkswirte hatten im Durchschnitt nur mit 206 000 neuen Jobs gerechnet.

Aktien von Altana gehörten mit plus 3,20 Prozent auf 47,06 Euro zu den Dax-Gewinnern. Der Bad Homburger Pharma- und Spezialchemiekonzern wird der Hauptversammlung Kreisen zufolge für 2005 eine Dividende von 1,04 bis 1,05 Euro pro Aktie vorschlagen. Schering-Titel schafften nach Verlusten den Sprung ins Plus und stiegen um 1,52 Prozent auf 66,86 Euro. Der Berliner Pharmakonzern hat die Prognose für den Spitzenumsatz beim Hormonersatzpräparat Angeliq von 250 Millionen Euro pro Jahr auf 150 Millionen gesenkt. Dennoch zeigten sich Analysten von dem Papier überzeugt.

Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote