Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach Börsencrash China will Kapitalabflüsse verhindern

Um ihr Vermögen ins Trockene zu bringen, überweisen chinesische Anleger Geld ins Ausland. Der Praxis versuchen chinesische Behörden einen Riegel vorzuschieben. Banken müssen fortan „verdächtige” Transfers registrieren.
09.09.2015 Update: 09.09.2015 - 13:11 Uhr
Ihr Vermögen im Ausland ins Trockene zu bringen, wird für Chinesen immer schwieriger. Quelle: IMAGO
China fürchtet Kapitalabzug

Ihr Vermögen im Ausland ins Trockene zu bringen, wird für Chinesen immer schwieriger.

(Foto: IMAGO)

Hongkong/Peking China verschärft im Kampf gegen Konjunkturabkühlung und Börsenturbulenzen Maßnahmen gegen Kapitalflucht. Das staatliche Devisenamt „Safe” wies Banken Insidern zufolge an, „verdächtige” Transfers ins Ausland zu melden. Wie zwei mit der Sache vertraute Personen Reuters am Mittwoch sagten, richten sich die Kontrollen gegen Individuen und Firmen. Die Finanzinstitute müssen demnach registrieren, wenn mehr als fünf Personen eine Summe von über 200.000 Dollar in den vergangenen 90 Tagen gekauft und transferiert haben. Bei Firmen sollen die Banken ihr besonderes Augenmerk darauf richten, wenn Transfersummen gestückelt werden. Künftig sollen sie solche Transaktionen nicht mehr für Kunden ausführen dürfen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Nach Börsencrash - China will Kapitalabflüsse verhindern
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%