Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach dem Referendum Türkische Börse behauptet Gewinne

Die Märkte haben relativ stabil auf den Ausgang des türkischen Referendums reagiert. Die Börse notierte etwas höher als vor der Abstimmung. Dennoch drängen die wirtschaftlichen Probleme – vor allem die Lira-Schwäche.
18.04.2017 - 11:36 Uhr
Am 18. August 2015 fiel die türkische Lira auf ein Rekordtief. Und auch jetzt sehen die wirtschaftlichen Perspektiven nicht gut aus. Quelle: dpa
Turkish lira hits all-time low

Am 18. August 2015 fiel die türkische Lira auf ein Rekordtief. Und auch jetzt sehen die wirtschaftlichen Perspektiven nicht gut aus.

(Foto: dpa)

Istanbul Der Aktienmarkt in der Türkei hat sich nach dem Verfassungsreferendum stabil gehalten. Aus Sicht von Investoren gibt es nach der hohen Unsicherheit vor der Abstimmung für ein Präsidialsystem nun mehr Klarheit. Nach dem knappen Sieg von Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte der türkische Leitindex ISE 100 am Montag um 0,66 Prozent zugelegt. Am Dienstag zeigte sich der Börsenindex fast unverändert und notierte zuletzt 0,04 Prozent tiefer bei 90.618 Punkten.

Die Wirtschaft am Bosporus ist aufgrund der politischen Krise stark unter Druck geraten. Für 2017 hat die Weltbank ihre Wachstumsprognose für die Türkei schon auf 2,7 Prozent gesenkt. Im vergangenen Jahr brachen die Direktinvestitionen laut dem Wirtschaftsministerium um 31 Prozent ein. Die Arbeitslosigkeit lag zuletzt bei 12,7 Prozent – dem höchsten Stand seit sieben Jahren. Zudem hielten sich deutsche Urlauber mit Türkei-Reisen zurück. Die Einnahmen im Tourismus fielen daher um fast 30 Prozent.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Nach dem Referendum - Türkische Börse behauptet Gewinne
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%