Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei Tokio tendiert unerwartet freundlich

Kommentieren
Der Nikkei startet freundlich in den Tag. Quelle: dapd

Der Nikkei startet freundlich in den Tag.

(Foto: dapd)

Tokio Die Aktienbörsen in Tokio haben am Dienstag freundlich tendiert.

Anleger hätten sich nach den Kursverlusten zum Wochenbeginn zum Ausgleich bestehender Positionen wieder eingedeckt, sagten Händler. Allerdings sei der Markt weiter beunruhigt wegen der Unruhen in der arabischen Welt und der damit verbundenen Gefahr weiter steigender Ölpreise. Am Dienstag erhöhten sich die Preise für Rohöl indes zunächst nicht noch weiter.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index beendete den Vormittagshandel mit einem Plus von 0,4 Prozent auf 10.545 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index kletterte um 0,1 Prozent auf 946 Stellen.

Langfristig seien die Fundamentaldaten für den japanischen Aktienmarkt gut, sagte Hajime Nakajima von Cosmo Securities. „Aber auf kurze Sicht könnte es angesichts der Unruhen in Nahost zu einer Korrektur kommen.“

Die Aktien des Technologie-Konzerns Hitachi stiegen um 2,6 Prozent. Hitachi verkauft sein Festplatten-Geschäft für 4,3 Milliarden Dollar an den US-Konzern Western Digital.

Reuters

Startseite

0 Kommentare zu "Nikkei: Tokio tendiert unerwartet freundlich"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.