Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix und Co. Asia-Börsen unbeeindruckt von Streit um US-Hilfspaket

Anleger ließen sich von Trumps Hilfspaket-Blockade nicht aus der Ruhe bringen. Der Nikkei-Index ging 0,3 Prozent fester bei 26.524 Punkten aus dem Handel.
23.12.2020 Update: 23.12.2020 - 09:44 Uhr Kommentieren
Die Anleger in Asien zeigen sich unbeeindruckt. Quelle: dpa
Börse in Japan

Die Anleger in Asien zeigen sich unbeeindruckt.

(Foto: dpa)

Frankfurt, Tokio Die Blockade des milliardenschweren Corona-Hilfspakets durch den scheidenden US-Präsidenten Donald Trump hat die Anleger in Asien weitgehend kalt gelassen.

„Persönlich glauben wir, dass der Präsident das Paket zum letztmöglichen Zeitpunkt doch noch unterzeichnet“, schrieb Andrew Brenner, Anleiheexperte beim Broker NatAlliance, am Mittwoch. „Aber der echte Reality-TV-Star wird bis zum Ende warten.“

Trump hatte die geplanten Auszahlungen von 600 Dollar an US-Amerikaner als „lächerlich niedrig“ bezeichnet und eine Erhöhung auf 2000 Dollar gefordert. In Tokio ging der 225 Werte umfassende Nikkei 0,3 Prozent fester bei 26.524,79 Punkten aus dem Handel.

Vor allem Pharma- und Technologiewerte waren gefragt: Viele Börsianer befürchten, dass sich auch nach der Zulassung der ersten Impfstoffe der Kampf gegen das Coronavirus noch länger hinziehen könnte.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    „Die Leute kaufen diese Aktien bei Rückgängen, weil sie damit rechnen, dass sie im kommenden Jahr das Wachstum anführen werden“, sagte ein Händler. In China legten die Kurse ebenfalls zu.

    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Nikkei, Topix und Co.: Asia-Börsen unbeeindruckt von Streit um US-Hilfspaket"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%