Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix und Co. Asiatische Börsen auf Erholungskurs - „Boden gefunden“

Die Anleger in Asien lassen sich von steigenden Corona-Infektionszahlen nicht verunsichern. Sie blicken aber aufmerksam auf Wachstums- und Inflationsdaten.
18.05.2021 - 09:02 Uhr Kommentieren
Die Anleger in Asien lassen sich von der negativen Stimmung an den US-Märkten nicht beeindrucken. Quelle: dpa
Finanzmärkte in Japan

Die Anleger in Asien lassen sich von der negativen Stimmung an den US-Märkten nicht beeindrucken.

(Foto: dpa)

Frankfurt/Tokio Die Anleger an den Aktienmärkten in Fernost haben sich auch durch enttäuschende Konjunkturdaten und steigende Corona-Infektionszahlen in Asien nicht aus dem Tritt bringen lassen. In Tokio zog der Nikkei-Index am Dienstag 2,1 Prozent auf 28.407 Punkte an.

„Der Markt ist in die Nähe seines fairen Wertes gefallen, so dass er für den Moment einen Boden gefunden hat“, erläuterte Stratege Nobuhiko Kuramochi von der Investmentbank Mizuho Securities. Anleger setzten darauf, dass Japans Regierung die Pandemie durch erneute Restriktionen und Impfprogramme bald in den Griff bekommen werde.

Gefragt waren etwa Aktien von Kaufhäusern wie J.Front Retailing und Isetan Mitsukoshi. Nach zwei Quartalen Wachstum in Folge erlitt die japanische Wirtschaft einen Rückschlag und schrumpfte im ersten Quartal des Jahres. Das Bruttoinlandsprodukt war im Zeitraum Januar bis März saisonbereinigt um 1,3 Prozent niedriger als im Vorquartal, wie die Regierung am Dienstag mitteilte. Privatkonsum und Staatsausgaben schrumpften. Hintergrund waren vor allem Corona-bedingt niedrigere Konsumausgaben.

Die Börse in Shanghai zeigte sich wenig verändert. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gab leicht nach. In Hongkong legte der Index mehr als ein Prozent zu.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: Inflationssorgen setzen US-Börsen zu – Dow Jones schließt im Minus

    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Nikkei, Topix und Co.: Asiatische Börsen auf Erholungskurs - „Boden gefunden“"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%