Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix und Co. Asiatische Börsen erholen sich nach Einbruch vom Freitag

Asiatische Aktien sind nach dem Tief am Freitag wieder gestiegen. Beflügelt wurden die Börsen von Impulsen auf der Unternehmensseite.
01.02.2021 - 07:21 Uhr Kommentieren
Die Börsen in Asien haben wieder zugelegt. Quelle: dpa
Anzeigentafel der Börse in Tokio

Die Börsen in Asien haben wieder zugelegt.

(Foto: dpa)

Tokio Ermutigende Firmenbilanzen locken Anleger in die asiatischen Aktienmärkte zurück. Der japanische Nikkei-Index stieg am Montag um 1,5 Prozent auf 28.091 Punkte, der breiter gefasste Topix um 1,2 Prozent auf 1829 Punkte und die Börse Shanghai um 0,7 Prozent auf 3506 Zähler. „Investoren kaufen die Aktien, die letzte Woche unverhältnismäßig stark verloren haben“, sagte Norihiro Fujito, Chef-Anlagestratege bei der Investmentbank Mitsubishi UFJ Morgan Stanley. Der breiter gefasste Topix gewann

In der vergangenen Woche hatten die Kurs-Kapriolen des US-Videospielehändlers Gamestop Anleger weltweit nervös gemacht. Kleinanleger hatten mit konzertierten Käufen Hedgefonds zur Auflösung ihrer Wetten auf den Kursverfall bestimmter Papiere gezwungen und sie teilweise an den Rand des Ruins getrieben. Vor diesem Hintergrund formierten sich südkoreanische Privatanleger im Internet, um gegen eine Aufhebung des dortigen Verbots sogenannter Leerverkäufe, mit denen auf einen Preisverfall von Aktien gewettet wird, zu protestieren.

Unterdessen verbuchten in Tokio die Aktien des Netzwerk-Ausrüsters NEC und des Toiletten-Anbieters Toto Kursgewinne von jeweils mehr als zwölf Prozent. Ersterer steigerte den operativen Gewinn in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2020/2021 um 5,7 Prozent auf umgerechnet 649 Millionen Euro. Letzterer hob seine Geschäftsziele an.
Mehr: Nervosität an den Märkten: Der deutsche Aktienmarkt steht vor einer unruhigen Woche

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Nikkei, Topix und Co. - Asiatische Börsen erholen sich nach Einbruch vom Freitag
    0 Kommentare zu "Nikkei, Topix und Co.: Asiatische Börsen erholen sich nach Einbruch vom Freitag"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%