Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix & Co Asiatische Börsen geraten durch Corona-Sorgen und EU-Gipfel ins Straucheln

Wegen der steigenden Zahl der weltweiten Infektionen halten sich die Anleger in Tokio zum Wochenstart zurück. Der Nikkei-Index tendiert leicht im Minus.
20.07.2020 Update: 20.07.2020 - 09:04 Uhr
Passanten vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: AFP
Tokio

Passanten vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio.

(Foto: AFP)

Tokio Die Anleger an den asiatischen Aktienmärkten haben sich zum Wochenanfang weitgehend abwartend gezeigt. Im Fokus der Investoren stand vor allem das Gipfeltreffen der Europäischen Union, auf dem die Staats- und Regierungschefs über einen Plan zur Wiederbelebung der von der Coronavirus-Pandemie gebeutelten Volkswirtschaften feilschen.

Nachdem in der Nacht noch kein Durchbruch erzielt wurde, wurden die Beratungen abermals verlängert und sollen nun am Nachmittag fortgesetzt werden. Zwischen den 27 EU-Ländern herrscht Uneinigkeit darüber, wie ein billionenschwerer Hilfsfonds aufgeschlüsselt werden soll und welche Bedingungen für die Gelder gelten sollen.

In Tokio machte der Nikkei-Index am Montag anfängliche Verluste im Handelsverlauf wieder wett und schloss mit 22.717 Punkten knapp 0,1 Prozent fester. Auf die Stimmung drückten Export-Daten, wonach die Ausfuhren des Landes im Juni den vierten Monat in Folge im zweistelligen Bereich zurückgegangen sind.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Nikkei, Topix & Co - Asiatische Börsen geraten durch Corona-Sorgen und EU-Gipfel ins Straucheln
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%