Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix und Co. Asien-Börsen folgen Wall Street nach Fed-Sitzung ins Minus

Die Fed stellt zwei Zinsschritte in den bis 2023 in Aussicht. Die asiatischen Börsen schließen am Donnerstag 0,9 Prozent leichter.
17.06.2021 Update: 17.06.2021 - 08:42 Uhr Kommentieren
Die asiatischen Anleger folgen dem Trend der US-Märkte. Quelle: dpa
Börse Shanghai

Die asiatischen Anleger folgen dem Trend der US-Märkte.

(Foto: dpa)

Frankfurt, Tokio Die Aussicht auf eine baldige Straffung der US-Geldpolitik hat die japanischen Börsen am Donnerstag belastet. Die führenden US-Notenbanken ziehen trotz ihrer weiterhin kräftigen Konjunkturhilfen eine frühere Abkehr vom Krisenmodus in Betracht.

„Die US-Notenbank hat zwar die Leitzinsen nicht verändert und auch an den Anleihekäufen nicht gerüttelt, der Zeitpunkt aber, zu dem die FOMC-Mitglieder im Median höhere Zinsen als angemessen einschätzen, rückt vor ins Jahr 2023“, heißt es in einem Kommentar der Helaba.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index verlor 0,9 Prozent auf 29.018 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index gab 0,6 Prozent nach und lag bei 1963 Punkten. Die Wall Street hatte nach der Fed-Sitzung am Mittwoch ebenfalls im Minus geschlossen.

„Die Anleger scheinen auf die Ankündigung der Fed und die Rückgänge bei den US-Aktien überreagiert zu haben“, sagte Shoichi Arisawa, General Manager bei IwaiCosmo Securities. „Aber das ist verständlich, denn der US-Markt könnte heute Abend wieder fallen, da der Markt die Ankündigung der Fed, die kurz vor Börsenschluss gemacht wurde, noch nicht ganz verdaut haben könnte.“ Die drei wichtigsten Wall-Street-Indizes rutschten über Nacht ab.

Mehr: Die US-Notenbank lässt ihren Leitzins unverändert, bereitet die Märkte aber auf eine Abkehr der ultralockeren Geldpolitik vor. Fed-Chef Powell schraubt zudem die Inflationserwartung nach oben.

  • rtr
Startseite
Mehr zu: Nikkei, Topix und Co. - Asien-Börsen folgen Wall Street nach Fed-Sitzung ins Minus
0 Kommentare zu "Nikkei, Topix und Co.: Asien-Börsen folgen Wall Street nach Fed-Sitzung ins Minus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%