Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nikkei, Topix & Co Ausverkauf an Asiens Börsen geht weiter

Anleger zeigen sich wegen des Coronavirus weiter besorgt. In Asien schließen die Börsen mit Verlusten. Weltweit droht die schlechteste Börsenwoche seit der Finanzkrise 2008.
28.02.2020 - 09:35 Uhr
Ein Polizeibeamter mit Schutzmaske steht mit seinem Fahrrad vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: Reuters
Tokio

Ein Polizeibeamter mit Schutzmaske steht mit seinem Fahrrad vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio.

(Foto: Reuters)

Tokio Aus Furcht vor den wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Epidemie fliehen immer mehr Anleger aus den asiatischen Aktienmärkten. Der japanische Nikkei-Index fiel am Freitag um 3,7 Prozent auf 21.143 Punkte. Das ist der größte Tagesverlust seit gut einem Jahr. Die Börse Shanghai büßte ähnlich viel auf 2880 Zähler ein. „Wir müssen nicht auf Konjunkturdaten warten, um zu sehen wie stark die Wirtschaft leidet“, sagte Volkswirt Tomoaki Shishido von der Investmentbank Nomura. Man brauche sich nur den Einbruch der Buchungszahlen der Fluggesellschaften oder Hotels anzuschauen. “

Die Belastung durch das Coronavirus wird eindeutig größer sein als durch den Zollstreit zwischen den USA und China.“ Daher rechne er fest mit einer Zinssenkung der US-Notenbank Fed im kommenden Monat. Aus den Depots flogen vor allem Aktien konjunkturabhängiger Unternehmen aus der Technologie- und Automobilbranche.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Nikkei, Topix & Co - Ausverkauf an Asiens Börsen geht weiter
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%